Spermien Alarm

Spermien Alarm, den schlagen die Wissenschaftler wegen des Rückgangs der Spermienzahlen. Aber was dagegen tun?

Spermien Alarm

Zeugungsunfähigkeit ab 2050?

Die Studie

Spermien Anzahl und Gesundheitszustand

Ursachensuche

Hormonelle Disruptoren

Flüssiges Gift

Soja

Omega 3 Fettsäuren

Spermien brauchen Omega 3 Fettsäuren

Mehr Samenflüssigkeit

Mehr und schnellere Spermien

Hodenvolumen

Auf die Qualität kommt es an

Fazit

Spermien Alarm

Sonntags ist immer der Tag, an dem ich so ein bisschen recherchieren und schaue, was als Nächstes als Blog und Video erscheint. Da bin ich über einen Artikel aus der Zeitschrift Bunte gestoßen vom September 2019. Hier ging es um den Rückgang der Spermienzahlen in den letzten Jahren.

Zeugungsunfähigkeit ab 2050?

In den letzten Jahren ist die Anzahl der Spermien im Ejakulat der Männer deutlich zurückgegangen.

Nimm die nimmt die Anzahl der Spermien weiter im gleichen Maße ab wie in den letzten Jahren, so könnte es passieren, dass Männer 2050 zeugungsunfähig sind. Das gilt besonders für Männer aus der westlichen Welt, also aus Europa. Aber auch die Männer aus Nordamerika, Australien und Neuseeland sind betroffen.

Sollte die Spermienzahl in der gleichen Geschwindigkeit abnehmen in der Vergangenheit, könnten die Spermien im Samenerguss der Männer 2050 für eine normale Befruchtung nicht mehr reichen. Dann könnte auf normalen Weg kein Kind mehr gezeugt werden, so die Wissenschaftler.     

Die Studie

Untersucht wurden mehr als 42.000 Männer, die zwischen 1973 und 2011 Samenproben abgegeben hatten.

In den 70ern befanden sich in einem Spermiogramm noch eine Menge von 338 Millionen Spermien. 2011 gewann es gerade noch mal 138 Millionen. Das ist ein Rückgang um fast 60 %! Dies bedeutet, dass die Spermienqualität der Männer jährlich um 1,6 % sinkt!

Spermien Anzahl und Gesundheitszustand

Spermien Alarm auch hier: nicht nur der Rückgang der Spermien ist alarmierend. Die Forscher ging auch nach einer anderen spannenden Frage nach.  Nämlich der Frage, ob die sinkenden Spermienzahlen etwas mit dem Gesundheitszustand der Männer zu tun haben. Dazu hat der Wissenschaftler Hagai Levine eine klare Aussage gemacht. Laut focus.de sagte er: „Weniger Spermien gehen einher mit mehr Krankheiten und frühem Tod. Dieser Zusammenhang ist wissenschaftlich belegt“         

Nach Auswertung der Studiendaten ist mit sinkender Spermienzahl mit einem höheren Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Hodenkrebs zu rechnen. Ferner konnte man nachweisen, dass Männer mit weniger Spermien heute häufiger im Krankenhaus landen.

Ursachensuche

Unklar ist, warum die Anzahl der Spermien im Samenerguss der Männer so dramatisch abnimmt. Es gibt aber eine ganze Liste von Vermutungen.

Hormonelle Disruptoren

Ein Grund für den Spermien Alarm scheinen die endokrinen Disruptoren zu sein. Das sind Stoffe, die in der Natur nicht vorkommen und synthetisch hergestellt werden. Als Weichmacher oder Zusätze zu Kosmetika und anderen Dingen bist Du überall damit umgeben. Der Haken an diesen Stoffen ist, dass sie wirken ähnlich wie Hormone und damit kommt es zu einer „Verweiblichung der Männer“. Dies führt dazu, dass die Spermiogenese zurückgeht und auch die Qualität der Spermien deutlich abnimmt. Weshalb es für die Spermien auch zusätzlich immer schwieriger wird, ein Ei zu befruchten.    

Flüssiges Gift

Der heißt geliebte Gerstensaft, der gerade im Sommer gern genossen wird, enthält östrogenartige Stoffe. Deshalb ist er für Männer, die ein eingeschränktes Spermiogramm haben, nicht in größeren Mengen geeignet. Außerdem schadet der Alkohol zusätzlich den kleinen Freunden.

Gegen ein Bier ab und an mal ist sicher nichts einzuwenden, aber es sollte kein Lebensmittelersatz werden.

Soja

Eine ähnliche Wirkung haben Sojaprodukte. In Soja stecken viele Phytoöstrogene, die ebenfalls zu einer „Verweiblichung“ des Mannes beitragen. Auch hier ist ein gemäßigter Genuss angeraten.

Omega 3 Fettsäuren

Anfang des Jahres erschienen mehrere Studien, die den positiven Effekt auf die Spermienzahl und Beweglichkeit durch Omega 3 Fettsäuren belegen. Hohe Omega 3 Spiegel wirken sich aber auch auf das Hodenvolumen und den Testosteronspiegel aus.

Spermien brauchen Omega 3 Fettsäuren

Spermien bestehen zu einem hohen Anteil aus Omega 3 Fettsäuren. Bei der Spermienreifung steigt dieser in der Zellmembran weiter an.  Deshalb musst du deinem Körper und deinen Spermien genügend Omega 3 Fettsäuren über die Nahrung zur Verfügung stellen. Denn selbst herstellen können wir sie nicht. Und der Effekt auf die Spermien Gesundheit sind enorm.

Mehr Samenflüssigkeit

Männer, die 60 Tage Omega 3 Fettsäuren zu sich nahmen, hatten circa 0,38 ml mehr Samenflüssigkeit, bei mehr als 60 Tagen waren es 0,64 ml mehr als bei den Männern, die keine Omega 3 Fettsäuren zu sich genommen hatten.

Mehr und schnellere Spermien

Genauso deutlich fiel das Ergebnis bei der Spermienzahl aus. Auch hier waren die Männer mit einer zusätzlichen Omega 3 Gabe im Vorteil, genauso wie bei dem Anteil der beweglichen Spermien. Auch die Morphologie (gesunde Spermien) war deutlich besser.

Hodenvolumen

Du kannst ja fast alles messen, auch das Hodenvolumen. Dabei fanden die Forscher ebenfalls deutlich Unterschiede. 0,8 ml bei den Männern, die 60 Tage Fischöl genommen hatten und 1,5 ml mehr bei denen, die es über 60 Tage eingenommen hatten. So viel größer ist der Hoden. Immer im Vergleich zu denen, die kein Omega 3 zusätzlich genommen haben.

Auf die Qualität kommt es an

Omega 3 Fettsäuren findest du in fettem Meeresfisch aus Wildfang. Meist essen wir aber nicht genügend Fisch, um unseren Bedarf zu decken. Deshalb ist hier ein gutes Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll.

Bei der Omega 3 Substitution ist es ganz wichtig, dass du ein gutes Präparat benutzt. Denn Präparate, die hauptsächlich mit Vitamin E stabilisiert sind, oxidieren sehr schnell und werden ranzig. Mit diesen Präparaten schadest du dir mehr als dass du dir nutzt.

Und die wenigsten Firmen prüfen vorher deinen Omega 3 Status und schlagen dir nach vier Monaten eine erneute Prüfung nach der Produkteinnahme vor. Dies jedoch ist eine gute Sache, damit du weißt, ob dein Präparat überhaupt ankommt.

Fazit

Wenn es bei dir keinen Spermien Alarm geben soll, reduziere den Kontakt zu Weichmachern und anderen schädlichen chemischen Stoffen in deiner Umgebung.

Auch pflanzliche Östrogen aus Soja und Bier solltest Du einschränken.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist auch für Männer eine gute Idee und sehr sinnvoll. Aber auch hochwertige Nahrungsergänzungsmittel sind zu empfehlen.  

Möchtest du dazu mehr Informationen haben, schreibe mir eine E-Mail:

info@spaetes-mutterglueck.de

Und regelmäßiger Sex kurbelt ebenfalls die Spermienproduktion an.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass ihr schnell euer Wunschkind im Arm haltet.

Alles Liebe

Deine Heidi

Literatur:

·  Carroll L, Fish oil supplements tied to improved male fertility, reuters.com, 17. Januar 2020

·  Jensen TK, Priskorn L, Holmboe SA, et al. Associations of Fish Oil Supplement Use With Testicular Function in Young Men. JAMA Netw Open. 2020;3(1):e1919462. doi:10.1001/jamanetworkopen.2019.19462

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Schlagwörter:

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Dr. med. Heidi Gößlinghoff.

Ich bin Frauenärztin und Reproduktions-medizinerin mit Leib und Seele. Neben der Facharztausbildung habe ich mich in  Naturheilverfahren, Akupunktur und Neuraltherapie ausbilden lassen.

Später kamen noch Weiterbildungen der Ernährungsmedizin, Hormontherapie und Anti-Aging Medizin dazu. Zuletzt habe ich im März 2018 eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung der fachgebundenen Psychotherapie abgeschlossen.

Um so mehr haben mein Mann und ich uns gefreut, dass es mit der Familienplanung komplikationslos geklappt hat: wir haben drei tolle Kinder, die ich im Alter von 38, 39 und 49 Jahren bekommen habe.

Neueste Beiträge