Schneller schwanger mit einer gesunden Scheidenflora

Schneller schwanger mit einer gesunden Scheidenflora. Deine Scheidengesundheit ist für den Kinderwunsch sehr wichtig. Eine gestörte Scheidenflora schädigt die Spermien. Das erschwert den Eintritt einer Schwangerschaft. 

Gute Bedingungen

Deine Scheidengesundheit und ein gesundes Milieu in der Scheide für den Kinderwunsch sehr wichtig. Gibt es dort Bedingungen, die nicht optimal sind, können diese die Spermien schädigen und so den Eintritt einer Schwangerschaft erschweren. Schneller schwanger werden mit einer gesunden Scheidenflora!

Fehlgeburten

Eine Fehlgeburt zu erleiden ist ein sehr traumatisches Ereignis für jede Frau, für jedes Paar. Wüsstest Du, dass Du, zumindest bei bestimmten Fällen, eine Fehlgeburt aktiv vermeiden kannst?

Eine gestörte Scheidenflora und Entzündungen in der Scheide fördern eine Fehlgeburt. 

Aber auch Frühgeburten können durch eine ungesunde Bakterienzusammensetzung der Scheide hervorgerufen werden.

Vorsorge

Da lohnt es sich schon mal, vor der geplanten Schwangerschaft einen Blick darauf zu werfen. 

Am besten geht das zum Beispiel im Rahmen der Kontrolluntersuchungen beim Frauenarzt

Dein Ausfluss

Normalerweise sondert die Schleimhaut und die Drüsen der Scheide ein geruchloses weißliches Sekret ab. In der Zyklusmitte wird es durchsichtig und mehr. Dies zeigt Dir, dass der Eisprung naht. 

Natürliche Barriere

Auch hier erkennst Du die Genialität Deines Körpers! Zu Beginn und gegen Ende des Zyklus ist der Ausfluss dicklich weiß. Er stellt eine natürliche Barriere für die Spermien dar. Zum einen können sie sich in diesem Ausfluss schlecht vorwärtsbewegen. Zum anderen verschließt dieser Schleim wie ein Pfropf den Muttermund und bildet so eine natürliche Barriere für die Spermien. Auch ist der Muttermund verschlossen. Es kommen weniger Spermien in die Gebärmutter.

Optimale Bedingungen 

Der dünnflüssige Schleim rund um den Eisprung ist für die Spermien gut passierbar. So können die Spermien leichter von der Scheide zum leicht geöffneten Muttermund gelangen und von dort ihre Wanderung in den Eileiter fortsetzten.

Infektionsgefahr

Die Scheide ist vielen bakteriellen Eindringlingen ausgesetzt. 

Zum einen ist da die direkte Nähe des Enddarms. Und zum anderen dient sie auch zur lustvollen Herberge für den Penis und manchmal auch andere autoerotische Gegenstände. Nicht zu vergessen der Samenerguss, der ebenfalls noch mal Fremdmaterial in Form von Spermien, Bakterien, Pilze und Viren in die Scheide bringt. 

Abwehrstrategie

Deshalb braucht Deine Scheide einen guten Schutzengel. Dies ist der Ausfluss mit seiner bakteriellen Zusammensetzung. Das gesunde Scheidenmilieu ist sehr wichtig für die Infektionsabwehr und damit für Deine Scheidengesundheit. Aber auch der pH-Wert der Scheide hilft bei der Erregerabwehr.

Die Scheide ist sauer

Der Säuregrad der Scheide, der zur Abwehr von Bakterien, Pilze und Viren dient, macht Eindringlingen das Leben schwer. Keime, die nicht in die Scheide gehören, können bei diesem pH schlecht oder gar nicht wachsen. 

Normaler pH

Ein normaler Scheiden-pH beträgt 3,8 bis 4,4. Dieser liegt im saureren Bereich.

Milchsäurebakterien

Verantwortlich für die Aufrechterhaltung des sauren pH´s sind die Milchsäurebakterien. Östrogen sorgt für gute Wachstumsbedingungen für die Milchsäurebakterien. 

Eine ausreichende Besiedlung mit Laktobazillen ist für die Abwehr und die Aufrechterhaltung des pH´s ganz wichtig. 

Diese Bakterien werden auch als Döderleinflora bezeichnet. Sie halten die geringe Zahl krankmachender Keime in Schach, die immer in der Scheide vorkommen.

Die Scheidenflora stärken

Durch die richtige Intimhygiene kannst Du Deine Scheidenflora stärken. Aber auch eine gesunde Ernährung, die die Darmflora stärkt, wirkt sich positiv aus. Und der Verzicht auf Genussgifte, wie zum Beispiel Rauchen, bewirkt ebenfalls viel Gutes für Deinen gesunden Ausfluss.

Einfach, aber wirksam

Diese Maßnahmen sind ohne großen Aufwand durchzuführen. Aber sie können zum einen dafür sorgen, dass Du schneller schwanger wirst. 

Zum anderen helfen sie Dir, schwanger zu bleiben und schützen Dein Baby vor einer zu frühen Geburt. 

Noch mehr tolle Tipps

Möchtest Du für Deinen Kinderwunsch noch mehr tolle und einfache Tipps und Tricks? Dann komm am 05.02.23 um 11 Uhr zu meinem kostenlosen Webinar

Anmelden kannst Du Dich unter:

https://webinar.leichterschwangerwerden.de

Sehen wir uns am Sonntag?

Alles Liebe

Deine Heidi

Online-Kurs: Tanz der Hormone

Wir Frauen sind zyklische Wesen, daran sind unsere Hormone schuld.

Deshalb: Lerne in diesem Kurs den Tanz der Hormone und Deinen Zyklus kennen. Damit Du mit und nicht gegen Deinen Zyklus lebst, den Eisprung sicher bestimmen kannst und so leichter schwanger wirst.

Schlagwörter:

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Dr. med. Heidi Gößlinghoff.

Ich bin Frauenärztin und Reproduktions-medizinerin mit Leib und Seele. Neben der Facharztausbildung habe ich mich in  Naturheilverfahren, Akupunktur und Neuraltherapie ausbilden lassen.

Später kamen noch Weiterbildungen der Ernährungsmedizin, Hormontherapie und Anti-Aging Medizin dazu. Zuletzt habe ich im März 2018 eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung der fachgebundenen Psychotherapie abgeschlossen.

Um so mehr haben mein Mann und ich uns gefreut, dass es mit der Familienplanung komplikationslos geklappt hat: wir haben drei tolle Kinder, die ich im Alter von 38, 39 und 49 Jahren bekommen habe.

Neueste Beiträge

Dankbarkeit

Dankbarkeit. Ich bin dankbar dafür, dass Du gerade hier bist und diesen Blog liest. Seit Tagen quäle ich mich damit, dass noch ein Blog her

Weiterlesen »