Rauhnächte für den Kinderwunsch nutzen

Rauhnächte für den Kinderwunsch nutzen

 

Kennst Du die Rauhnächte? Das sind 12 heilige Nächte „zwischen den Jahren“. Jede Nacht steht für einen Monat im neuen Jahr. Sie sollen Dir die Ereignisse des jeweiligen Monats vorhersagen.

 

Wann geht es los?

Die erste Rauhnacht ist vom 24. Auf den 25. Dezember. Die letzte Rauhnacht ist die Nacht vom 5. Auf den 6. Januar.

Diese Zeit solltest Du nutzen, um in Dich zu gehen. Das alte Jahr zu reflektieren. Aber auch einen Blick auf das neue Jahr solltest Du werfen. Durch den Umgang mit dieser Zeit hast Du die Möglichkeit, das neue Jahr aktiv zu beeinflussen. Es vielleicht sogar positiv mitzugestalten?

Was sind Deine Ziele, Deine Wünsche? Was möchtest Du im nächsten Jahr erreichen? Ja ein Baby, aber es gibt ja noch andere Wünsche…

 

Träume zeigen den Weg

In dieser Zeit solltest Du besonders auf Deine Träume achten. Sie können Hinweise auf das geben, was in den jeweiligen Monaten passieren könnte.

 

Welche Nacht für welchen Monat

24.12.: Heiligabend. Hier kannst Du auf das letzte Jahr zurückblicken

25.12.: die erste Rauhnacht steht für den Januar

26.12.: die zweite Rauhnacht symbolisiert den Februar

27.12.: März

28.12.: April

29.12.: Mai

30.12.: Juni

31.12.: Juli

01.01.: August

02.01.: September

03.01.: Oktober

04.01.: November

05.01.: Dezember

 

 

Nutze diese Zeit!

Löse Dich von alten Glaubenssätzen und Ballast

Kläre Deine Angelegenheiten

Halte inne und lass das alte Jahr an Dir vorüberziehen. Was ist Dir gelungen, was nicht? Wofür bist Du dankbar?

Versuche Meditation und Achtsamkeit, um wieder Deine Mitte zu finden

Führe ein Traumtagebuch

Wenn Du magst, kannst Du auch Dein zuhause räuchern und säubern

Gib alle geliehenen Dinge zurück

Begleiche Deine Schulden

Und plane vielleicht Deinen Weg zum Wunschkind. Wie weit gehst Du, für welche Therapien bist Du offen? Was möchtest Du auf keinen Fall machen?

 

Du siehst, Du kannst diese ruhige Zeit aktiv gestalten.

 

Zum Abschluss mein Lieblingsritual

Nimm Dir 13 kleine Zettel. Notiere auf jedem Zettel einen Wunsch für das neue Jahr. Notiere die Wünsche auf einem zweiten Blatt, das Du bis nächstes Jahr Weihnachten nicht mehr anschaust. Sonst vergisst Du Deine Wünsche….

Falte die Zettel so, dass Du die Schrift nicht sehen kannst und auch die Zettel nicht unterscheiden kannst. Tue sie in ein schönes Gefäß oder ein Glas.

Jeden Abend der Rauhnächte ziehst Du einen Zettel und übergibst ihn, ohne ihn vorher zu lesen, den Flammen. Auf, dass das Schicksal Dir diesen Wunsch erfüllt.

Ein Zettel bleibt über. Für die Erfüllung dieses Wunsches bist Du selbst verantwortlich.

Rauhnächte für den Kinderwunsch nutzen, etwas spirituell, aber vielleicht hilft es ja….

 

Eine geruhsame und besinnliche Weihnacht wünsch ich Dir!

 

Alles Liebe

 

Deine Heidi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Schlagwörter:

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Dr. med. Heidi Gößlinghoff.

Ich bin Frauenärztin und Reproduktions-medizinerin mit Leib und Seele. Neben der Facharztausbildung habe ich mich in  Naturheilverfahren, Akupunktur und Neuraltherapie ausbilden lassen.

Später kamen noch Weiterbildungen der Ernährungsmedizin, Hormontherapie und Anti-Aging Medizin dazu. Zuletzt habe ich im März 2018 eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung der fachgebundenen Psychotherapie abgeschlossen.

Um so mehr haben mein Mann und ich uns gefreut, dass es mit der Familienplanung komplikationslos geklappt hat: wir haben drei tolle Kinder, die ich im Alter von 38, 39 und 49 Jahren bekommen habe.

Neueste Beiträge