Nimm Dein spätes Mutterglück selbst in die Hand!

Nimm Dein spätes Mutterglück selbst in die Hand!

Wenn Du kleine Dinge in Deinem Leben änderst, können Wunder wahr werden. Dazu möchte ich Dich heute einladen!

Die Lebenserwartung steigt

Unsere Lebenserwartung ist in den letzten 140 Jahren deutlich gestiegen. Im Deutschen Reich (1871-1881) betrug die Lebenserwartung bei Geburt für einen Jungen 35,6 Jahre und für ein Mädchen 38,4 Jahre.

Für eine Frau beträgt die durchschnittliche Lebensdauer heute 85 Jahre. Als Mann kannst Du Dich über 82 Lebensjahre freuen.

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Warum da nicht spät noch (mal) nach den Sternen greifen und den Kinderwunsch in Angriff nehmen? Was hast Du schon zu verlieren?

Wenn Du Dich auf dieses Abenteuer einlassen möchtest, stehe ich Dir zur Seite. Denn manchmal brauchen Wunder ein wenig Starthilfe…

Vorbereitung ist wichtig

Mit 20, 25 kannst Du den Kinderwunsch locker laufen lassen. Da kommen noch so viele Eisprünge, Deine Chancen sind gut und Du bist jung.

Ab dem 35. Lebensjahr macht die natürliche Fruchtbarkeit einen Knick nach unten. Aber keine Angst, mit etwas Vorbereitung kannst Du vieles ausgleichen.

Das Motto ist in diesem Fall: Nimm Dein spätes Mutterglück selbst in die Hand! Nichts tun und auf Wunder hoffen ist keine Alternative!

Abnehmende Fruchtbarkeit

Mit 25 Jahren ist Deine Chance auf eine Schwangerschaft mit 25 % pro Monat angesiedelt. 10 Jahre später beträgt die monatliche Schwangerschaftsrate 10 % weniger: 15 % mit 35 Jahren. Diese sinkt dann kontinuierlich auf 5 % ab im 44 Lebensjahr.

Gemeinerweise steigt im gleichen Verhältnis, wie die Schwangerschaftsrate abnimmt, die Fehlgeburtsrate. Warum ist das so?

Deine Eizellen sind schon vor Deiner Geburt angelegt!

Bereits in der 5. Entwicklungswoche entstehen Ureizellen im Dottersack. Die Eierstöcke bilden sich bereits in der 7. Entwicklungswoche.

Diese Ureizellen vermehren sich in der Embryonalzeit. Die meisten Eizellen Deines Lebens hast Du in der 20. Schwangerschaftswoche. Da beträgt die Anzahl zirka 7 bis 20 Millionen! Die Zahlen schwanken hier stark.

Nach der Geburt geht es nur noch bergab….

Bei der Geburt sind es dann schon nur noch rund 2 Millionen Eizellen.

Diese Anzahl sinkt dann bis zur Pubertät auf 300.000 bis 500.000 Eizellen, ohne dass bis dato ein Eisprung stattgefunden hätte.

Nach der Pubertät geht es dann noch mal schneller mit dem Verlust: ungefähr 1.000 Eizellen pro Monat gehen zugrunde, ohne je reif zu werden. Da ist es auch ziemlich egal, ob Du die Pille nimmst oder nicht. Diese Eizellen werden vom Körper für schlecht befunden und damit abgeräumt. Apoptose ist der Fachbegriff.

Den Eisprung schaffen die wenigsten

Zum Eisprung gelangen ungefähr 500 Eizellen. Von 7- 20 Millionen in der 20. Schwangerschaftswoche!

Wechseljahre

Wenn alle Eizellen von den vielen aufgebraucht sind, nennt man den Zustand Wechseljahre. Mit eigenen Eizellen geht dann gar nichts mehr.

Das Erbmaterial altert mit

So, wie wir älter werden, so altern auch unsere Eizellen mit uns. Mit zunehmendem Alter kommt es dann vermehrt zu Fehlern bei der Zellteilung unserer Eizellen.

In manchen Zellen sind zu viele, in manchen zu wenig Chromosomen enthalten. Das verzeiht das Leben selten: es kommt bei der Befruchtung einer Eizelle mit fehlerhafter Verteilung des Erbguts zu einer Fehlgeburt.

Was tun?

Gegensteuern! Nimm Dein spätes Mutterglück selbst in die Hand! Mit vielen kleinen Dingen kannst Du die gute Ernährung Deiner Eizellen sichern. Das verhindert ein Vorzeitiges Alter.

Was kannst Du selbst für Deine Fruchtbarkeit tun?

Ich habe Dir drei Anregungen mitgebracht. Diese drei Punkte hast Du selbst in der Hand!

Dinge, die Du selbst beeinflussen kannst

  • Wie ernährst Du Dich?
  • Was sagt die Waage?
  • Wie stehst Du zu Sport?

Wie ernährst Du Dich?

Gerade wenn Du Kinderwunsch hast, ist dies ein elementarer Punkt! Fastfood, Fertigprodukte und leere Kohlehydrate sind der Tod Deiner Fruchtbarkeit.

Du brauchst Nahrung, die Dir Vitamine zuführt. Mineralstoffreich sollte sie sein. Damit Deine Eizellen alles bekommen, was sie benötigen, um gesund zu bleiben.

Die Dir Vitalität und Energie gibt. Das Ganze am besten in Bioqualität.

Was sagt die Waage?

Mit einem BMI von 19 bis 24 hast Du die besten Chancen auf Dein Wunschkind. Alles, was drunter ist oder drüber, macht die Kinderwunschreise beschwerlicher.

Wie stehst Du zu Sport?

Mein Sohn hat mir von einer Netflix Serie berichtet, die 500(!) Stunden lang geht. 500 Stunden Sofa! Wie weit würdest Du kommen, wenn Du diese Zeit mit Walken verbringst?

Nichtsportlerinnen und Leistungssportlerinnen haben es schwerer, schwanger zu werden. Moderater Sport hingegen ist für Deine Fruchtbarkeit so wirksam wie eine künstliche Befruchtung!

Du hast die Wahl: Spritze oder Sportschuhe. Ein Geständnis an dieser Stelle: ich habe eine Nadelphobie. Damit wäre meine Wahl schon mal klar…

Also: Nimm Dein spätes Mutterglück selbst in die Hand!

Noch mehr Informationen

Das sind nur drei kleine Punkte, die Du in der Hand hast. Da gibt es noch so viel mehr, was mit wenig Einsatz große Erfolge für den Kinderwunsch bringt.

Deshalb möchte ich Dich zu zwei Dingen einladen:

Einladung Nummer eins:

Komm auf die digitale Kinderwunschmesse! Dort halte ich am 17.4.2021 um 10.00 Uhr eine Vortrag: Spätes Mutterglück. Was ist möglich und worauf muss ich achten?

Am 18.4.2021, auch um 10.00 Uhr geht es in einem zweiten Vortrag um die optimale Vorbereitung auf eine Schwangerschaft.

Unter www.eizellspende.de findest Du zur Messe alle Informationen. Wenn Du Glück hast, kannst Du auch noch einen persönlichen kostenfreien Gesprächstermin mit mir ergattern.

Also: Nimm Dein spätes Mutterglück selbst in die Hand!

Einladung Nummer zwei:

Komm in meinen Acht Wochen Kurs! Da setzten wir in einer kleinen Gruppe all diese und noch viele Dinge mehr um. Der nächste Kurs startet am 24./25.4.2021. Danach geht es erst am 3./4.7.2021 wieder einen Kurs.

Du bekommst Woche für Woche einen genauen Plan zu dem jeweiligen Wochenthema. Einmal in der Woche gibt es ein Gruppenmeeting, in dem Du mir alle Fragen stellen darfst. Allein das ist schon den Preis für den Kurs wert!

Also sei schnell und sichere Dir einen der Plätze in der Acht Wochen Challenge!

https://challenge.euer-weg-zum-wunschkind.de : hier findest Du alle Informationen.

Gerne kannst auch eine einzelne Stunde mit mir buchen und mir alle Fragen stellen, die Dich bewegen.

Der Link für die Einzelstunde:

https://www.copecart.com/products/4f4680e4/checkout

Jetzt bist Du dran!

Eine Einladung zur Messe, zwei zu den Vorträgen, die Möglichkeit für ein persönliches Gespräch und die Einladung zur Acht Wochen Challenge, da sind statt zwei gleich fünf Einladungen herausgekommen.

Schau, was für Dich passt und warte nicht zu lange! Damit Du schnell Mutter wirst!

Alles Liebe

Deine Heidi

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Schlagwörter:

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Dr. med. Heidi Gößlinghoff.

Ich bin Frauenärztin und Reproduktions-medizinerin mit Leib und Seele. Neben der Facharztausbildung habe ich mich in  Naturheilverfahren, Akupunktur und Neuraltherapie ausbilden lassen.

Später kamen noch Weiterbildungen der Ernährungsmedizin, Hormontherapie und Anti-Aging Medizin dazu. Zuletzt habe ich im März 2018 eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung der fachgebundenen Psychotherapie abgeschlossen.

Um so mehr haben mein Mann und ich uns gefreut, dass es mit der Familienplanung komplikationslos geklappt hat: wir haben drei tolle Kinder, die ich im Alter von 38, 39 und 49 Jahren bekommen habe.

Neueste Beiträge