Kinderwunsch: Frag Oma!

Kinderwunsch: Frag Oma! Denn manchmal sind es die einfachen Weisheiten lebenserfahrener Frauen, die uns beim Kinderwunsch helfen.

Gerade in Zeiten, wo alles technisch durchgeplant ist…

Omas Lebenserfahrung nutzen

Was würde Deine Oma zu Deinem Kinderwunsch sagen? Wie würde sie in Deiner Situation handeln? Gut, sie kennt nicht die neusten Therapieverfahren und hippsten Kliniken. Dafür hat sie in Ihrem Leben schon viel erlebt und lässt Dich sicher gerne an Ihrer Lebenserfahrung teilhaben.

Meine Omas leben nicht mehr, aber ich habe viele lebenserfahrene Patientinnen, mit denen ich mich austausche. Auch über das Thema Kinderwunsch (meist geht es dann um die Töchter und Enkelinnen und deren unerfüllten Kinderwunsch).

Kind, plane nicht zu viel….

Erst die Ausbildung, dann die Wohnung. Eine große, teure Hochzeit und danach noch eine aufregende Reise. Da ist doch klar, dass es mit dem Kinderwunsch spät wird.

Eine besorgte Mutter brachte es so auf den Punkt:

„Immer passt der Zeitpunkt gerade nicht, weil irgendetwas ansteht. Kein Wunder, dass sich da kein Kind einstellt. Wenn die mal nicht so viel planen würden, hätten sie wahrscheinlich schon ein Baby.“

Recht hat sie. Kinder kommen nicht auf Knopfdruck, wenn es endlich mal in den Kram passt.

Plane nicht zu viel, lass es auch mal laufen. Auch mit Kindern kannst Du noch Karriere machen, reisen, Häuser bauen, oder was sonst noch auf der Agenda steht.

Kinder möchten eingeladen werden. Deshalb: lass es mal laufen. Wer weiß, vielleicht läuft es hinterher zwar anders, aber viel besser?

Zu schlank ist auch nix…

„Die jungen Frauen beneide ich nicht. Im Beruf wird Ihnen viel abverlangt. Meine Tochter kommt abends oft sehr spät nach Hause. Und dann will sie noch aussehen wie ein Modell, weil sie meint, das musste so sein. Aber mit dem Stress und der Figur kann sie nicht schwanger werden.“

Solche Gespräche liebe ich! Da stecken so viel Lebenserfahrung und Wahrheit drin!

Stress ist klar, macht den Kinderwunsch schwieriger.

Aber auch die Modellfigur, oft mit streng limitierter Nahrungszufuhr und hartem Sportpensum erkämpft, bringt Nachteile.

Hast Du einen BMI unter 19, wird es deutlich schwieriger mit dem Nachwuchs.

Noch eine strenge Diät, um das Gewicht zu halten und ein strammes Sportprogramm bis zur Erschöpfung: damit steigen Deine Chancen um 50 %, kinderlos zu bleiben.

Also hör auf Deine Oma und leg ein paar Kilos zu, nein, nicht auf der Hantelbank, sondern an Körpergewicht. Und mach weniger Sport. So wirst Du leichter schwanger.

Liebe statt Sex nach Plan

„Immer rennt sie zu Ihnen zum Ultraschall und dann kommt sie nach Hause und soll Sex nach Terminkalender haben. So funktioniert das nicht!“

Nun ja, ich gebe zu, mein Berufsstand ist tatsächlich an diesem Stress nicht unbeteiligt. Und wenn wir es nicht sind, dann sind es irgendwelche Zyklustracker, Temperaturkurven, Ovulationsstäbchen und Apps, die den Eisprung vorhersagen. Und damit den Sex terminieren.

Romantik auf Knopfdruck. Den eventuell müden und streikenden Partner ins Boot, sorry, ins Bett holen. Von der Notwendigkeit des lustvollen Kuschelns überzeugen….

Da ist bei vielen Paaren nicht nur die Spontanität, sondern auch die Partnerschaft auf der Strecke geblieben.

Deshalb lass Dir Deine Sexualleben und Deine Lust nicht von Deinem Frauenarzt oder der Zyklusapp vorschreiben. Sei auch gerne mal spontan. Verlass Dich auf Dein Körpergefühl. Oder mach der Partnerschaft zuliebe auch mal den ein oder anderen Zyklus „kinderwunschfrei“.

Nicht selten habe ich Frauen vor mir sitzen, die fassungslos über die unerwartete Schwangerschaft sind: „Frau Doktor, zu diesem Zeitpunkt hätte ich gar nicht fruchtbar sein dürfen. Laut meiner App. Wie kann das sein?“

Ja, unverhofft kommt oft. Und stressfrei liebt und lebt es sich besser. Oft mit unerwartet schönem Ergebnis.

Kinderwunsch: Frag Oma! Die hat bei diesem Tipp unerwartet oft recht!

Und wenn es in dem „kinderwunschfreien“ Zyklus nicht geklappt hat, hattet Ihr wenigstens hoffentlich schönen und aufregenden Sex. Und habt Euch als Paar wahrgenommen und nicht nur als „Kinderwunschobjekte“.

Schwanger wegen der Warteliste

In der Klinik, in der ich die Kinderwunschtherapie gelernt habe, gab es eine lange Warteliste. Zudem wurde nach jedem Behandlungszyklus eine Pause von drei Monaten eingelegt.

Da sind viele Paare auf der Warteliste oder in der Behandlungspause schwanger geworden.

Ich wünsche Dir mit diesen zugegebenermaßen unorthodoxen Tipps viel Spaß und natürlich auch Erfolg. Frei nach dem Motto: Kinderwunsch: Frag Oma!

Alles Liebe

Deine Heidi

Online-Kurs: Tanz der Hormone

Wir Frauen sind zyklische Wesen, daran sind unsere Hormone schuld.

Deshalb: Lerne in diesem Kurs den Tanz der Hormone und Deinen Zyklus kennen. Damit Du mit und nicht gegen Deinen Zyklus lebst, den Eisprung sicher bestimmen kannst und so leichter schwanger wirst.

Schlagwörter:

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Dr. med. Heidi Gößlinghoff.

Ich bin Frauenärztin und Reproduktions-medizinerin mit Leib und Seele. Neben der Facharztausbildung habe ich mich in  Naturheilverfahren, Akupunktur und Neuraltherapie ausbilden lassen.

Später kamen noch Weiterbildungen der Ernährungsmedizin, Hormontherapie und Anti-Aging Medizin dazu. Zuletzt habe ich im März 2018 eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung der fachgebundenen Psychotherapie abgeschlossen.

Um so mehr haben mein Mann und ich uns gefreut, dass es mit der Familienplanung komplikationslos geklappt hat: wir haben drei tolle Kinder, die ich im Alter von 38, 39 und 49 Jahren bekommen habe.

Neueste Beiträge

Dankbarkeit

Dankbarkeit. Ich bin dankbar dafür, dass Du gerade hier bist und diesen Blog liest. Seit Tagen quäle ich mich damit, dass noch ein Blog her

Weiterlesen »