Ich verstehe nichts von Männern …

Ich verstehe nichts von Männern, abgesehen von dem bisschen, was für die Fortpflanzung wichtig ist.

Aber von Frauen, davon verstehe ich sehr viel. Schon allein durch meinen Beruf.

Deine Partnerin verstehen

Wie Du als Mann Deine Frau besser verstehst, erfähgst Du in diesem Blog. Damit Du weißt, wie Deine Frau tickt und warum sie so tickt, wie sie tickt. Wie gesagt, ich verstehe nichts von Männern, aber dafür um so mehr von Frauen.

Aber auch als Frau darfst Du gern den Blog lesen. Manche Gefühlregung wird danach klarer sein. 

Mal so, mal so

Wer kennt das nicht? An manchen Tagen läuft es zu Hause mit Deiner Frau super, an manchen Tagen ist dicke Luft angesagt und du weißt gar nicht warum?

Völlig unschuldig

Um es gleich vorwegzunehmen: wir Frauen sind nicht schuld! Das sind die Hormone, die das mit uns machen. Wir Frauen sind Hormonopfer. Der Tanz der Hormone bestimmt unser Leben, unseren Zyklus und unsere Laune. 

Wenn du diesen Tanz der Hormone kennst, kannst Du die Launen deiner Frau besser einschätzen. Und im Zweifelsfall schon mal in Deckung gehen. 

Periode

Dieses Auf und Ab beginnt mit der Regelblutung. Wenn ihr euch ein Kind wünscht, wird deine Frau zu diesem Zeitpunkt sehr niedergeschlagen sein. 

Oder, bei Regelschmerzen, nicht ansprechbar und schlecht gelaunt.

Aber die Periode läutet bessere Zeiten ein: danach wird alles besser, zumindest kurzfristig.

Die erste Zyklushälfte

Juhu, der Östrogenspiegel steigt. Damit wird die Laune besser. 

Deine Frau ist energiegeladen und gut drauf.

Beim Sport läuft es für sie gut.

Der Grund für diese gute Laune sind die Eizellen, die langsam wachsen. Dabei bilden wir gehen von der zweiten entweder haben sie jetzt ab aufsie Östrogen. Dieses Östrogen ist für die gute Laune und Energie zuständig. Für euch Männer ganz wichtig: auch die sexuelle Lust wird von den Östrogenen gesteuert. 

Eisprung

Diese Phase des Zyklus findet im Eisprung ihren Abschluss. Ist die Eizelle reif und der Östrogenspiegel hat seinen Höhepunkt erreicht, betritt ein anderes Hormon die Bühne:

Das luteinisierende Hormon 

Durch den Östrogenpeak wird es von der Hirnanhangsdrüse ausgeschüttet. 24 bis 36 Stunden später ist der Eisprung. 

Testosteron

Mit LH wird gleichzeitig vermehrt Testosteron gebildet. (Ja, auch Frauen haben Testosteron, mal mehr, mal weniger. Genauso, wie Männer Östrogen im Blut haben.)

Testosteron lässt die Libido steigen: genießt das!

Was das Testosteron und die sexuelle Lust angeht, hat die Natur das doch clever eingerichtet, oder?

Die zweite Zyklushälfte

Achtung, jetzt könnte es ruckelig werden: 

Wassereinlagerungen, Brustspannen und Darmbeschwerden können Deiner Frau das Leben schwer machen. All das kann sich bis zur Periode deutlich steigern.

Mehr Ruhe

Das Bedürfnis nach Ruhe ist da. In dieser Phase ist sie sehr in sich gekehrt und eher nachdenklich. Hier hilft es, wenn du deinen Partnerin einfach nur mal in den Arm nimmst.

Sport ist nicht so angesagt.

Progesteron

Das Ei ist gesprungen. Der Gelbkörper, der sich aus der leeren Eizellhülle bildet, produziert Progesteron.

Progesteron sorgt dafür, dass die Gebärmutterschleimhaut nicht ab blutet und der Embryo sich einnisten kann. Für diese Einnistung kann Ruhe nicht schaden ….

Regelblutung

Entsteht keine Schwangerschaft, was bei den meisten Zyklen der Fall ist, sinkt der Progesteronspiegel. Die Regelblutung setzt ein. Auch das bessert meist, zumindestens beim Kinderwunsch, nicht die Laune.

Schwangerschaft

Bei einer Schwangerschaft bildet der Embryo Schwangerschaftshormon. Das sorgt dafür, dass sich der Gelbkörper nicht zurückbildet und die Schleimhaut nicht ab blutet. Der Embryo sorgt also schon der früh dafür, dass sein Bett erhalten bleibt. Das hat die Natur recht clever eingerichtet.

Spiel der Hormone

Wenn du das faszinierende Spiel der Hormone kennst, kann dir nichts mehr passieren: du weißt, warum deine Frau so drauf ist, wie sie drauf ist. Und kannst dann entsprechend reagieren.

Probiere es einfach mal aus! Wie gesagt, ich verstehe nichts von Männern …

Wenn du deine Frau maximal beim Kinderwunsch unterstützen möchtest, macht zusammen einen Gesprächstermin und lasst euch von mir beraten. Unter diesem Link kannst du dir deinen Traumtermin aussuchen:

https://termin.leichterschwangerwerden.de/

Alles Liebe

Deine Heidi

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Schlagwörter:

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Dr. med. Heidi Gößlinghoff.

Ich bin Frauenärztin und Reproduktions-medizinerin mit Leib und Seele. Neben der Facharztausbildung habe ich mich in  Naturheilverfahren, Akupunktur und Neuraltherapie ausbilden lassen.

Später kamen noch Weiterbildungen der Ernährungsmedizin, Hormontherapie und Anti-Aging Medizin dazu. Zuletzt habe ich im März 2018 eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung der fachgebundenen Psychotherapie abgeschlossen.

Um so mehr haben mein Mann und ich uns gefreut, dass es mit der Familienplanung komplikationslos geklappt hat: wir haben drei tolle Kinder, die ich im Alter von 38, 39 und 49 Jahren bekommen habe.

Neueste Beiträge

Denk Dich schwanger

Denk Dich schwanger, geht das? Naja, einfach nur zu sagen, ich denke mich schwanger, das funktioniert nicht.  Blockaden Auf einer tieferen Ebene verhindern Blockaden häufig

Weiterlesen »

Iss Dich schwanger!

Iss Dich schwanger! So unterstützt Du mit der richtigen Ernährung Deinen Kinderwunsch wirkungsvoll. Denn.Du bist, was Du isst! Soooo wirkungsvoll Ernährung ist so einfach und

Weiterlesen »