Frisches Blut für Dein Baby

Frisches Blut für Dein Baby. Denn Blut transportiert die Nährstoffe. Dein Nährstoffangebot und die Durchblutung entscheiden darüber, ob Du schwanger wirst oder nicht.

Langes Leben

Gehen wir mal ganz zurück. Zur Entstehung Deiner Eizellen.

Deine Eizellen hast Du schon sehr lang. Länger, als Du auf der Welt bist. Die ersten Eizellen werden in der achten Schwangerschaftswoche Deiner Mutter(!) angelegt. Die größte Anzahl an Eizellen hast Du in ihrer 20. Schwangerschaftswoche.

Danach braucht sich der Vorrat ständig auf.

Gut aufbewahrt

Nach der Geburt bis zur Pubertät werden die Eizellen im Eierstock „gelagert“. Auch in diesem Zeitraum gehen einige verloren.

Wie viele, das hängt auch von der Durchblutung ab.

Startschuss Pubertät

Jetzt geht es los! Jetzt dürfen die ersten Eizellen sich auf den Weg machen und wachsen. In dieser Lebensphase finden die ersten Eisprünge statt. Noch nicht regelmäßig, denn das Hormongleichgewicht muss sich erst einspielen.

Zykluslänge

Nach der ersten ruckeligen Phase stabilisiert sich der Zyklus nach und nach. Oder auch nicht. Das hängt unter anderem vom Gewicht ab. In dieser Phase kannst Du das erste Mal den Zyklus aktiv beeinflussen.

Strenge Diäten

Viele junge Frauen haben ein Körperbild, das eher einem einer Barbiepuppe entspricht als der Realität.  Da wird die Nahrungszufuhr streng kontrolliert. Damit bekommt der Körper weniger Nährstoffe. Als Folge bleibt die Periode aus oder wird sehr unregelmäßig.

Untergewicht schadet

Ein BMI unter 19 lässt Dich schwerer schwanger werden. Auch wenn Du jetzt einen höheren BMI hast. Der Körper vergisst nicht so schnell. 

Hattest Du Phasen in Deinem Leben, in denen Du sehr leicht warst? Das kann der Grund sein, warum sich das Wunschkind nicht einstellt.

Eine gute Ernährung und eine qualifizierte Unterstützung können Dir helfen, schwanger zu werden. Möchtest Du mehr wissen? Dann schreibe mir eine E-Mail an info@spaetes-mutterglueck.de.

Übergewicht auch

Auch ein zu hoher BMI kann dazu führen, dass die Periode sehr unregelmäßig wird.  Auch Übergewicht wirkt sich auf Deine Schwangerschaftschancen aus. Übergewicht bringt Dein Hormongleichgewicht durcheinander. Im weitesten Sinne ein ernährungsbedingtes Schicksal.

Auf eine gute Versorgung kommt es an

Spätestens, wenn die Eizellen sich auf den Weg machen, um heranzureifen für den Eisprung, kommt es auf eine gute Versorgung an. Und auf Zellmembranen, die die Nährstoffe rein und die Abbauprodukte aus der Zelle lassen. Dazu gibt es sogenannte „Gate-Proteine“, eine Art Tür für die Zelle. Diese muss gut funktionieren. Essenziell für die Funktion dieser Proteine sind Omega-3-Fettsäuren.

Besser durchblutet

Noch einen Vorteil hat die gute Versorgung mit Omega drei: neben der besseren Zellernährung werden die Nährstoffe auch besser transportiert. Denn Omega drei Fettsäuren verbessern die Fließfähigkeit des Blutes. So werden auch die kleinsten Gefäße gut durchblutet.

Mit dem Blut werden die Nährstoffe zur Eizelle und zum Embryo transportiert. Damit verbessern sich Deine Chancen auf eine Schwangerschaft erheblich. Frisches Blut für Dein Baby.

Entzündungen vorbeugen

Einen sehr nützlichen dritten Effekt haben Omega drei Fettsäuren für eine Schwangerschaft: sie sind entzündungshemmend.

Entzündungen können Fehlgeburten auslösen. Bis zu 40 % weniger Fehlgeburten bei einem ausreichenden Omega drei Spiegel werden beschrieben. Das ist doch mal ein Wort, oder?

(Werbung) Durch Omega drei bin ich auf Zinzino gestoßen. Die Firma stellt hochwertige Produkte her. Omega drei Kapseln und verschiedene Öle mit Omega drei, aber auch Testsysteme, um zu Hause den Spiegel zu bestimmen. Die Kapseln findest Du hier: https://www.zinzino.com/2007840313/DE/de-DE/products/Premier-Offers/Balance-Kits/910351

Der Link für das Öl: https://www.zinzino.com/2007840313/DE/de-DE/products/Premier-Offers/Balance-Kits/910331.

Schau Dir die Produkte mal in Ruhe an.

Die richtigen Nährstoffe

Wenn das Transportmittel geklärt ist, hilft das nicht viel, wenn es nichts zu transportieren gibt.

Mit anderen Worten: die beste Blutversorgung hilft nichts, wenn die Nährstoffe fehlen. Deshalb hier die wichtigsten Kandidaten für den Kinderwunsch neben Omega drei Fettsäuren.

Vitamin D

Überall, wo es um die Fortpflanzung geht, brauchst Du Vitamin D. Bei den Messungen in der Praxis habe ich kaum jemanden mit einem ausreichenden Spiegel gesehen.

Deshalb lasse Dir gerne Deinen Vitamin D Wert bestimmen. Mittlerweile gibt es hier auch schon Testsysteme, die Du zuhause anwenden kannst. (Werbung:) https://www.zinzino.com/2007840313/DE/de-DE/products/Health/Immune-And-Brain/309049)

Folsäure, Eisen, etc.

Ganz wichtig ist auch Folsäure. Zum einen, um Fehlbildungen vorzubeugen, zum anderen um Deine Blutbildung zu unterstützen.

Eisen brauchst Du zur Blutbildung. Eisen ist das Mangelelement schlechthin. Gerade bei Frauen im gebärfähigen Alter ist der Eisenspiegel zu niedrig. Kontrollieren kannst Du das mit einem Blutbild.

Mein Tipp ist, ein Multivitaminpräparat mit wichtigen sekundären Pflanzenwirkstoffen einzunehmen. (Werbung): Ich verwende Xtend + von Zinzino (https://www.zinzino.com/2007840313/DE/de-DE/products/Health/Immune-And-Brain/302200).

Dazu noch ein wenig Folsäure und Du bist rund herum gut versorgt.

Frisches Blut für Dein Baby mit den wichtigsten Nährstoffen und der Schwangerschaft steht nichts mehr im Weg.

Wissen (und tun) ist alles

Deine Nährstoffversorgung, Dein Gewicht und Deine gute Organdurchblutung kannst Du selbst in die Hand nehmen. Das ist die Kernbotschaft dieses Videos/Blogs.

Wenn Du dabei Hilfe brauchst, melde Dich gerne.

Demnächst startet auch wieder das Kinderwunschcoaching. Da werden diese und noch viele Dinge mehr ganz intensiv besprochen. Die Warteliste ist eröffnet. Dort kannst Du Dich unverbindlich eintragen lassen. Und das alles mit einer E-Mail: info@spaetes-mutterglueck.de.

Also was für Deinen Kinderwunsch verbessere Deine Nährstoffzufuhr und melde Dich zum Coaching an 😉.

Alles Liebe

Deine Heidi

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Schlagwörter:

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Dr. med. Heidi Gößlinghoff.

Ich bin Frauenärztin und Reproduktions-medizinerin mit Leib und Seele. Neben der Facharztausbildung habe ich mich in  Naturheilverfahren, Akupunktur und Neuraltherapie ausbilden lassen.

Später kamen noch Weiterbildungen der Ernährungsmedizin, Hormontherapie und Anti-Aging Medizin dazu. Zuletzt habe ich im März 2018 eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung der fachgebundenen Psychotherapie abgeschlossen.

Um so mehr haben mein Mann und ich uns gefreut, dass es mit der Familienplanung komplikationslos geklappt hat: wir haben drei tolle Kinder, die ich im Alter von 38, 39 und 49 Jahren bekommen habe.

Neueste Beiträge

Denk Dich schwanger

Denk Dich schwanger, geht das? Naja, einfach nur zu sagen, ich denke mich schwanger, das funktioniert nicht.  Blockaden Auf einer tieferen Ebene verhindern Blockaden häufig

Weiterlesen »