Faltenfrei zum Wunschkind

Faltenfrei zum Wunschkind, ist Botox eine Lösung?

Frauen werden heute später schwanger…

Erst die Ausbildung, dann noch etwas Karriere, etwas von der Welt sehen, heiraten, oder auch nicht, Haus bauen oder den eigenen Lebensstandard sicher: da gehen viele Jahre ins Land bis wir endlich Zeit für eine Schwangerschaft haben. Und jünger werden wir dabei auch nicht. Das verrät manchmal uncharmant der Spiegel.

Da verstehe ich schon, dass der Wunsch, das Alter ein wenig zu kaschieren, zur Botox-Behandlung führt. Und manchmal fällt es dann halt mit der Kinderwunschreise zusammen.

Schnupperkurs von Storchgeflüster

Die Inspiration zu diesem Thema kam diesmal aus dem Schnupperkurs von Storchgeflüster (https://storchgeflüster.de/kinderwunsch-schnupperkurs-programm/) durch die Frage einer Teilnehmerin. Faltenfrei zum Wunschkind? Darf ich Botox während des Kinderwunsches spritzen lassen?

Diesen Kurs kann ich Dir übrigens nur wärmstens ans Herz legen, schon allein, weil ich dort jeden Mittwoch live Deine Fragen beantworte :).

Den Kurs bekommst Du für 39 Euro. Mit dem Code „Heidi“ schenke ich Dir noch mal 10 Euro. 29 Euro für Deinen Kinderwunsch. Die sind gut angelegt, das verspreche ich Dir!

Neben vielen Informationen gibt es auch Anleitungen zur Entspannung. Vielleicht macht dies Botox schon überflüssig?

Der Code „Heidi“ gilt auch für alle anderen tollen Kurse von Storchgeflüster. Schau mal rein und lass Dich inspirieren: https://storchgeflüster.de/.

Aber zurück zum Thema. Ich habe es ja schon einmal bearbeitet, aber das Interesse scheint an diesem Thema weiterhin groß zu sein.

… in allen Gesichtern

Botox wird in großen Mengen verabreicht. Dazu gibt es sogar eine Statistik aus 2019: Die USA sind der Marktführer mit 1.301800 Anwendungen, gefolgt von Brasilien 507.900 Behandlungen und Deutschland an Platz 3 mit 380.000 Injektionen.

Tendenz steigend.

Und es geht ja wohl auch einfach anzuwenden, fast jeder Hautarzt verabreicht mittlerweile Botox.

Kosmetische Anwendung

Für die kosmetische Anwendung steht Botox heute hauptsächlich in der öffentlichen Wahrnehmung. Immer mehr Frauen, aber auch Männer, lassen sich dieses Mittel spritzen.

Das „Einstiegsalter“ sinkt ständig. Besonders in den USA, wo 2011 über 20.000 Botox-Behandlungen an Mädchen zwischen 13 und 19 Jahren durchgeführt wurden. Wahnsinn, oder? 25-Jährige sind in den einschlägigen Praxen keine Seltenheit mehr.

Auf einer Seite einer Praxis wurden die Botox-Indikationen sogar nach Alter aufgedröselt:

Mit 20 für das frische Aussehen und zum Vorbeugen von Falten

Mit 30 gegen Sonnenschäden und stärkere Falten

Mit 40 wird es höchste Zeit, bevor die Falten sich zu tief eingegraben haben und nicht mehr auszubügeln sind…

Besonders beliebt ist übrigens das Ausbügeln der Zornesfalten.

Das jugendlich glatte Aussehen hat aber seinen Preis: die Mimik ist nach der Behandlung durch die Lähmung einzelner Muskeln nicht mehr so lebhaft.

Trotz aller Bedenken, der Wunsch nach ewiger Jugend ist ein in Teilbereichen zu verwirklichender Traum. Und was machbar ist, wird auch in Anspruch genommen.

Warum nicht?

Wenn meine Tochter mit Ihren 20 Lenzen zu mir käme und mich fragen würde, ob Sie sich Botox spritzen lassen sollte, wäre ich entsetzt.

Und vor ein paar Jahren habe ich für mich eine solche Behandlung kategorisch ausgeschlossen.  Aber auch ich werde älter. Noch hält mich meine Nadelphobie (ja, Du hast richtig gelesen: wenn eine Nadel auf mich gerichtet ist, bin ich der totale Feigling) davon ab.

Aber ich habe viele Freundinnen, die regelmäßig zur Botox-Behandlung gehen. Und auch nicht mehr darauf verzichten wollen. Denn es macht sie glücklich, wenn sie (fast) faltenfrei sind.

Mit zunehmendem Alter und abnehmender Hautelastizität werde auch ich milder in meinem Urteil über Botox.  

… und was ist nun mit Botox und Kinderwunsch?

Da der Kinderwunsch immer häufiger nach hinten verschoben wird, kommt er auch schon mal einer Botox-Behandlung in die Quere.

Also Weiterspritzen oder erst die Kinderwunschreise abschließen? Von der Du nicht weißt, wie lange sie dauert.

Zu Kinderwunsch und Botox gibt es keine harten Daten. Auch zu Botox in der Schwangerschaft nicht. Es sind zu wenig Fälle bekannt.

Die Empfehlung für den Kinderwunsch geht dahin, die Injektionen in der ersten Zyklushälfte machen zu lassen.

In Bestform in die Schwangerschaft starten

Das war der Rat eines einschlägigen Artikels. Soll heißen, sorge vor der Schwangerschaft dafür, dass „frisch gespritzt“ bist, damit Du während der Schwangerschaft eine längere Behandlungspause machen kannst. Wenn das mal so einfach wäre!

Faltenfrei zum Wunschkind kann schon mal mit Hindernissen verbunden sein …

Botox und Schwangerschaft

Sollte Botox versehentlich zu Beginn der Schwangerschaft gespritzt worden sein, weil Du noch nicht wusstest, dass Du schwanger bist, scheint es ungefährlich zu sein. Zum einen wirkt die Injektion vorwiegend lokal, zum anderen scheint Botox nicht durch den Mutterkuchen zum Kind zu gelangen.

Bis dato sind keine Fehlbildungen oder Schädigungen von Kindern, deren Mütter in der Frühschwangerschaft mit Botox behandelt wurden, bekannt.

Aber es gibt keine Studien dazu.

Nichtsdestotrotz: eine Anwendung, und da sind sich alle Publikationen, die ich gefunden habe, einig: keine Anwendung von Botox in der Schwangerschaft. Die Datenlage ist einfach nicht sicher genug.

Aber das hast Du dann auch nicht mehr nötig: der hohe Östrogenspiegel in der Schwangerschaft lässt Dich faltenlos strahlen! So kommst Du automatisch faltenfrei zum Wunschkind!

Medizinische Anwendung

Ja, mit Botox kann man medizinisch arbeiten, es dient nicht nur der Schönheit. Seit zirka 25 Jahren wird Botox bei Spastiken, neurologischen Erkrankungen und Migräne eingesetzt. Botox kann mehr, als Dich faltenfrei zum Wunschkind zu begleiten (oder besser auch nicht, zu mindestens in der Schwangerschaft).

Wann sehen wir uns beim Schnupperkurs? Vielleicht stellst Du dort eine Frage, die mich zu einem Blog inspiriert.

Alles Liebe

Deine Heidi

Online-Kurs: Tanz der Hormone

Wir Frauen sind zyklische Wesen, daran sind unsere Hormone schuld.

Deshalb: Lerne in diesem Kurs den Tanz der Hormone und Deinen Zyklus kennen. Damit Du mit und nicht gegen Deinen Zyklus lebst, den Eisprung sicher bestimmen kannst und so leichter schwanger wirst.

Schlagwörter:

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Dr. med. Heidi Gößlinghoff.

Ich bin Frauenärztin und Reproduktions-medizinerin mit Leib und Seele. Neben der Facharztausbildung habe ich mich in  Naturheilverfahren, Akupunktur und Neuraltherapie ausbilden lassen.

Später kamen noch Weiterbildungen der Ernährungsmedizin, Hormontherapie und Anti-Aging Medizin dazu. Zuletzt habe ich im März 2018 eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung der fachgebundenen Psychotherapie abgeschlossen.

Um so mehr haben mein Mann und ich uns gefreut, dass es mit der Familienplanung komplikationslos geklappt hat: wir haben drei tolle Kinder, die ich im Alter von 38, 39 und 49 Jahren bekommen habe.

Neueste Beiträge

Dankbarkeit

Dankbarkeit. Ich bin dankbar dafür, dass Du gerade hier bist und diesen Blog liest. Seit Tagen quäle ich mich damit, dass noch ein Blog her

Weiterlesen »