Die erste Zyklushälfte: Drei Tipps, die Deine Eizellreifung verbessern

Die erste Zyklushälfte: Drei Tipps, die Deine Eizellreifung verbessern. Drei Tipps, wie Du schneller zum Wunschkind kommst.

Warum die erste Zyklushälfte so wichtig ist

Alle reden immer von der zweiten Zyklushälfte. Von Gelbkörperschwäche und vorzeitigen Blutungen.

Aber auch die erste Zyklushälfte verdient ihre Beachtung.

Ja, die zweite Zyklushälfte ist wichtig. Sie muss lang genug sein, damit sich Dein befruchtetes Ei einnisten kann. Dazu muss genügend Progesteron von dem Gelbkörper gebildet werden. Alles richtig.

Aber vor der zweiten Zyklushälfte kommt die erste …

In der ersten Zyklushälfte werden die Grundlagen für den weiteren Verlauf gelegt. Hier reift das Ei heran. Die Schleimhaut baut sich auf. Das Bett für Dein Kind wird vorbereitet.

Deshalb ist zu diesem Zeitpunkt des Zyklus eine gute Nährstoffversorgung und eine gute Durchblutung enorm wichtig. Und dazu kannst Du einiges beitragen. Gestern in dem grandiosen Webinar habe ich ja schon viele Punkte ausführlich diskutiert.

Solltest Du Dir bei der Umsetzung dieser Tipps und Deines Kinderwunsches Hilfe wünschen: Willkommen im 8 Wochen-Coaching! Der nächste Kurs startet am 04.10.2021. Unter diesem Link findest Du alle Informationen dazu:

https://challenge.euer-weg-zum-wunschkind.de

Drei Tipps, mit denen Du das unterstützen kannst, habe ich heute für Dich herausgesucht. Und am Schluss habe ich auch noch eine wichtige Neuigkeit für Dich.

Die erste Zyklushälfte: Drei Tipps, die Deine Eizellreifung verbessern. Drei Tipps, wie Du schneller zum Wunschkind kommst. Tipp Nummer eins:

Yoga

Yoga unterstützt die Durchblutung im kleinen Becken wirkungsvoll. Wenn Du die richtige Yoga-Form wählst!

Denn Yoga ist vom Ursprung her eine männliche Bewegungsform. In Indien von Männern für Männer gemacht. Deshalb solltest Du hier besser Luna-Yoga oder Fertility-Yoga wählen. Gerne auch die Übungen passend zur Zyklusphase auswählen. Denn jede Zyklusphase hat ihre ganz eigenen Schwerpunkte.

Das ist Dir alles zu kompliziert? Nein, es geht ganz einfach: Nichts verkehrt machen kannst Du mit dem Yogakurs von Storchgeflüster, da wird alles genau erklärt.

https://storchgeflüster.de/alle-storchgefluester-kurse/#yoga

Mit dem Code „Heidi“ schenke ich Dir auf den Kurs 10 Euro. Damit Du schneller zu Deinem Wunschkind kommst!

Außerdem hat Yoga den großen Vorteil, dass es Dich entstresst. Dadurch funktioniert Dein Hormongleichgewicht besser. Auch das fördert Deine Eizellreifung.

Die erste Zyklushälfte: Drei Tipps, die Deine Eizellreifung verbessern. Drei Tipps, wie Du schneller zum Wunschkind kommst. Tipp Nummer zwei:

Sport

Moderater Freizeitsport fördert ebenfalls die Durchblutung und sorgt für eine gute Sauerstoffversorgung.

Auch das hilft Deinen Eizellen, sich gut zu entwickeln. Und baut die Gebärmutterschleimhaut auf. Denn auch die muss gut versorgt sein, damit sie ein weiches, fluffiges und nährstoffreiches Bett für Dein befruchtetes Ei vorbereiten kann.

Du musst nicht gleich zur Leistungssportlerin werden. Im Gegenteil! Zu viel schadet auch! Dann kehrt sich der positive Effekt des Sports ins Gegenteil um und schadet Deiner Fruchtbarkeit. Für den Leistungssport verbrauchst Du zu viel Energie, die dann für die Eizellreifung und den Gebärmutterschleimhautaufbau nicht mehr zur Verfügung steht.

Wenn Du Dich beim Sport noch gut unterhalten kannst, ist das genau die richtige Intensität.

Aber auch moderate Spaziergänge helfen schon. Hauptsache, Du bewegst Dich regelmäßig. Denn das, und das ist wissenschaftlich belegt, unterstützt Dich auf Deinem Weg zum Wunschkind.

Die erste Zyklushälfte: Drei Tipps, die Deine Eizellreifung verbessern. Drei Tipps, wie Du schneller zum Wunschkind kommst. Tipp Nummer drei:

Die richtigen Fettsäuren

Deine Zellmembranen müssen in der Lage sein, Nährstoffe in die Zelle zu Schleusen. Aber auch Stoffwechselabbauprodukte wieder nach außen zu transportieren können. Dazu muss die Membran eine gewisse Flexibilität aufweisen.

Diese wird durch Omega drei Fettsäuren mit hergestellt. Unsere westliche Ernährungsweise ist sehr arm an Omega drei Fettsäuren. Dafür um so reicher an ungesunden Fetten, die die Zellmembran quasi hart werden lassen. Dadurch wird die Zelle zum einen schlechter ernährt. Zum anderen können die Stoffwechselprodukte schlechter aus der Zelle transportiert werden.

Omega drei Fettsäuren findest Du in fetten Seefisch. Lachs, Makrele und Sardellen sind gute Sorten. Allerdings müssen sie aus Wildfang stammen, sonst enthalten sie kaum Omega drei Fettsäuren. Denn nur wild aufgewachsene Fische ernähren sich von Algen. Zuchtfische bekommen Fischfutter, dass kein Omega drei enthält. Und Fisch aus Wildfang hat seinen Preis!

Wenn Du Vegetarierin bist, kannst Du die Omega drei Fettsäuren aus Algenprodukten zu Dir nehmen, denn Algen enthalten viel Omega drei Fettsäuren. Was nur bedingt funktioniert, sind pflanzliche Omega drei Fettsäuren. Sie werden nur zu knapp 5 % in die wichtige Omega drei Fettsäure DHA umgewandelt. Und genau die braucht Deine Zelle, und natürlich auch Deine Eizelle. Damit die Zellmembran die entsprechenden Nährstoffe in die Zelle lässt.

Noch einen ganz wichtigen Effekt haben Omega drei Fettsäuren: sie machen das Blut fließfähiger, sprich flüssiger. So kommt es in die kleinsten Gefäße und kann Deine Eizelle und Deine Gebärmutterschleimhaut gut versorgen.

All das erreichst Du aber nur mit einem hochwertigen Produkt. Der Drogeriemarkt ist da die falsche Adresse. Und Du kannst den Omega drei Fettsäuregehalt im Blut prüfen lassen.

Möchtest Du dazu mehr wissen, schau doch mal auf der Webseite des Unternehmens nach:

https://www.zinzino.com/2007840313/DE/de-DE

Und noch etwas Neues habe ich für Dich! Du weißt, mein Herz schlägt für Deinen Kinderwunsch. Damit ich Dir noch besser helfen kann, habe ich in meiner Praxis in Essen den Terminkalender umstrukturiert. So habe ich mehr Zeit für Dich, wenn Du zu mir in die Praxis kommen möchtest. Mehr erfährst Du, wenn Du mir eine E-Mail an info@spaetes-mutterglueck.de schreibst.

Aber es gibt noch so viel mehr Dinge, mit denen Du Deinen Weg zum Wunschkind abkürzen kannst! In meinem acht Wochen Coaching helfe ich Dir dabei. Der nächste Kurs beginnt an 04.10.2021. Es gibt auch nur eine ganz begrenzte Anzahl von Plätzen, da wir intensiv zusammenarbeiten. Schnell sein lohnt sich also:

https://challenge.euer-weg-zum-wunschkind.de

Von mir hast Du heute ganz viele Tipps bekommen, jetzt bist Du dran!

Alles Liebe

Deine Heidi

Online-Kurs: Tanz der Hormone

Wir Frauen sind zyklische Wesen, daran sind unsere Hormone schuld.

Deshalb: Lerne in diesem Kurs den Tanz der Hormone und Deinen Zyklus kennen. Damit Du mit und nicht gegen Deinen Zyklus lebst, den Eisprung sicher bestimmen kannst und so leichter schwanger wirst.

Schlagwörter:

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Dr. med. Heidi Gößlinghoff.

Ich bin Frauenärztin und Reproduktions-medizinerin mit Leib und Seele. Neben der Facharztausbildung habe ich mich in  Naturheilverfahren, Akupunktur und Neuraltherapie ausbilden lassen.

Später kamen noch Weiterbildungen der Ernährungsmedizin, Hormontherapie und Anti-Aging Medizin dazu. Zuletzt habe ich im März 2018 eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung der fachgebundenen Psychotherapie abgeschlossen.

Um so mehr haben mein Mann und ich uns gefreut, dass es mit der Familienplanung komplikationslos geklappt hat: wir haben drei tolle Kinder, die ich im Alter von 38, 39 und 49 Jahren bekommen habe.

Neueste Beiträge

Dankbarkeit

Dankbarkeit. Ich bin dankbar dafür, dass Du gerade hier bist und diesen Blog liest. Seit Tagen quäle ich mich damit, dass noch ein Blog her

Weiterlesen »