3 Lebensmittel, die Dein Kinderwunsch und Dein Darm nicht mögen

3 Lebensmittel, die Dein Kinderwunsch und Dein Darm gar nicht mögen. Was Du stattdessen zu essen kannst und was Dein Darm mit Deinem Kinderwunsch zu tun hat, erfährst Du hier.

Was der Darm und seine Bewohner für Deinen Kinderwunsch tun

Weshalb soll ich mich um meinen Darm und meine Darmbakterien kümmern? Was haben die mit meinem Kinderwunsch zu tun?

Der Darm hat sehr viel mit Deinem Kinderwunsch zu tun. Besonders wichtig ist dabei die richtige Zusammensetzung der Darmbakterien, der Darmflora

Eine gesunde Darmflora hilft Dir, Dein Gewicht zu halten. Übergewicht schadet Deinem Kinderwunsch.

Aber auch ständige kleine Entzündungen werden durch einen kranken Darm und eine gestörte Darmflora gefördert. Sie verursachen im Körper Stress und stören das Hormongleichgewicht. Und damit auch Deinen Kinderwunsch.

Die Aufgaben der Darmflora

  • Die Darmbakterien unterstützen die Verdauung
  • Schützen die Darmwände durch kurzkettige Fettsäuren
  • Halten das Immunsystem in Schuss
  • Stellen Vitamine her
  • Schützen den Darm vor Keimen
  • Verwandeln Ballaststoffe in Nährstoffe.

Darmflora unterstützen

Deshalb ist es ganz wichtig, wenn Du Kinderwunsch hast, den Darm und die Darmflora bei Ihren Aufgaben zu unterstützen. Dazu hilft es schon, wenn Du einige Dinge auf Deinem Speiseplan reduzierst.

Drei Dinge, die Dein Darm und Deine Darmflora gar nicht mögen, habe ich Dir heute mitgebracht. Du kennst mich vielleicht schon ein wenig, ich bin nicht für Verbote, aber für gesunde Alternativen. Deshalb gibt es auch gleich Vorschläge, was stattdessen auf dem Essensplan stehen sollte.

Darmkrebsrisiko senken

Ein netter Nebeneffekt dabei sei am Rande erwähnt: eine gesunde Darmflora geht mit einem niedrigeren Risiko für Darmkrebs einher. Eine gestörte Darmflora erhöht das Darmkrebsrisiko.

3 Lebensmittel, die Dein Kinderwunsch und Dein Darm gar nicht mögen, wenn Du sie meidest, senkst Du auch Dein Darmkrebsrisiko.

Zucker und Fruchtzucker

Zucker und Fruchtzucker stören das Gleichgewicht der Darmflora. Dadurch vermehren sich Bakterien, die auf den Zuckerabbau spezialisiert sind, stärker als andere. Durch die Abbauprodukte diese Bakterien kann es zu Darmreizungen und Entzündungen kommen.

Deshalb ist ein moderater Zuckerkonsum bis hin zum Verzicht auf Industriezucker etwas, was Deine Darmflora stärkt. Blähungen zum Beispiel können durch Zuckerverzicht deutlich reduziert werden.

Wenn Du etwas Süßes brauchst, versuche es mit Obst. Hier sind zwar auch reichlich Fruchtzucker enthalten, aber auch Ballaststoffe. Diese sind eine „Wiedergutmachung“ für andere Darmbakterien. So wird das Gleichgewicht nicht gestört. Je süßer allerdings das Obst ist, desto kleiner sollten die Portionen sein. Besser für Deinen Darm ist saures Obst. Zum Beispiel Beere.

Mit der Zeit wird es Dir immer leichter fallen, auf Süßes zu verzichten. Je weniger Zucker Du zu Dir nimmst, desto süßer erscheint er Dir. Am Ende brauchst Du deutlich weniger.

3 Lebensmittel, die Dein Kinderwunsch und Dein Darm gar nicht mögen, das war das erste: Zucker.

Übermäßiger Fleischgenuss

Das ist der Absatz für die Männer, besonders die Grillmeister unter ihnen. Übermäßiger Genuss von Fleisch verändert ebenfalls die Darmflora. Rotes Fleisch ist hier der „Hauptübeltäter“. Wild, Lamm, Rind und Schwein fallen in diese Kategorie. Aber auch Wurstwaren, gepökelt und geräuchert, fallen in diese Rubrik.

Es wird geschätzt, dass eine Reduktion des Konsums von vor allen Dingen rotem Fleisch mit bis zu 10.000 Fällen von Dickdarmkrebs zu Buche schlagen würde.

Denn auch hier wird durch die Verschiebung der Darmflora die Darmwand gereizt. Es entstehen Entzündungen, die beim Kinderwunsch den hormonellen Regelkreis stören können. Und damit die Eizell- und Spermienreifung.

Durch die chronische Entzündung und Reizung entsteht auf lange Sicht Darmkrebs. Verstärkt wird dies durch Grillen oder scharfes Anbraten des Fleisches.

Wenn schon Fleisch, dann weniger und hochwertiger. Gedämpft und gekocht statt scharf angebraten erhöht die Verträglichkeit. Dazu viel, sehr viel Gemüse oder Salat, damit alle Darmbewohner gestärkt werden.

3 Lebensmittel, die Dein Kinderwunsch und Dein Darm gar nicht mögen, das war Nummer zwei.

Fast Food

Ich liebe Fast Food. Fast Food geht immer! Nein, nicht auf dem Teller. Aber wenn ich einen Blog schreiben darf 🙂 zur Ernährung, darf Fast Food als Beispiel nicht fehlen.

In einem Artikel der Zeitschrift Spektrum Wissenschaft wurde von einem frühzeitlichen Fund menschlichen Kots berichtet. Dieser wurde aufgearbeitet und auf seine Bakterienvielfalt untersucht. Das Ergebnis war erstaunlich: Die frühen Erdbewohner hatten eine wesentlich vielfältigere Darmflora als wir heute!

Ein wesentlicher Grund ist unsere Ernährung, die zu großen Teilen aus industriell gefertigter Nahrung und Fertigprodukten besteht.

Wen wundert es? Verdickungsmittel, Aromen, Geschmacksverstärker, Emulgatoren und Konservierungsmittel kommen in der Natur nicht vor. Große Mengen an Zucker auch nur in süßen Früchten. Im Gegenzug ist Fast Food sehr ballaststoffarm.

Neben einem kräftigen Plus auf der Waage ist damit die Zerstörung des Ungleichgewichts der Darmflora schon vorprogrammiert. Mit den bekannten Folgen der Reizung und Entzündung.

Auch hier gilt, wie beim Fleisch: wenig ist mehr. Selbst kochen ist die gesündere und bessere Alternative.

3 Lebensmittel, die Dein Kinderwunsch und Dein Darm gar nicht mögen, das war Nummer drei.

Noch mehr Dinge, die Deiner Darmflora schaden

Es gibt noch viele andere Dinge, die Deiner Darmflora gar nicht gut bekommen. Aber dann sitzen wir beide noch Tage über diesem Blog. Solltest Du wissen wollen, was noch alles Deine Darmflora und Deine Fruchtbarkeit stört, melde Dich bei dem acht Wochen Coaching an. Hier optimieren wir gemeinsam nicht nur Deine Ernährung. Auch Schlaf, Sport und Entspannung sind ein Thema. Dazu hast Du acht Wochen lang einmal pro Woche die Möglichkeit, alle Deine Fragen zu stellen.

Die nächsten Kurstermine: Oktober 2021, Januar, April, Juli und Oktober 2022. Start jeweils am ersten Montag im jeweiligen Monat. Die Plätze sind begrenzt.

Schau Dir den Kurs doch mal an: https://challenge.euer-weg-zum-wunschkind.de/ Ich würde mich freuen, auch Dich acht Wochen auf Deiner Kinderwunschreise begleiten zu dürfen. Sehen wir uns beim nächsten Kurs?

Alles Liebe

Deine Heidi

Online-Kurs: Tanz der Hormone

Wir Frauen sind zyklische Wesen, daran sind unsere Hormone schuld.

Deshalb: Lerne in diesem Kurs den Tanz der Hormone und Deinen Zyklus kennen. Damit Du mit und nicht gegen Deinen Zyklus lebst, den Eisprung sicher bestimmen kannst und so leichter schwanger wirst.

Schlagwörter:

Gratis Guide: Leichter schwanger werden

10 einfache Tipps, die Dir helfen, leichter schwanger zu werden, Deine Abkürzung zum Wunschkind.

Herzlich Willkommen!

Hallo, mein Name ist Dr. med. Heidi Gößlinghoff.

Ich bin Frauenärztin und Reproduktions-medizinerin mit Leib und Seele. Neben der Facharztausbildung habe ich mich in  Naturheilverfahren, Akupunktur und Neuraltherapie ausbilden lassen.

Später kamen noch Weiterbildungen der Ernährungsmedizin, Hormontherapie und Anti-Aging Medizin dazu. Zuletzt habe ich im März 2018 eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung der fachgebundenen Psychotherapie abgeschlossen.

Um so mehr haben mein Mann und ich uns gefreut, dass es mit der Familienplanung komplikationslos geklappt hat: wir haben drei tolle Kinder, die ich im Alter von 38, 39 und 49 Jahren bekommen habe.

Neueste Beiträge

Dankbarkeit

Dankbarkeit. Ich bin dankbar dafür, dass Du gerade hier bist und diesen Blog liest. Seit Tagen quäle ich mich damit, dass noch ein Blog her

Weiterlesen »